Bitcoin Cash VS Bitcoin – Warum Füße stillhalten angesagt ist

Ein Blick auf die Seite „Coinmarketcap.com“ zur Ermittlung des derzeitigen Kurses und die Verwirrung ist gigantisch. Und tatsächlich stehen Anlegern im Bereich Kryptowährungen komplexe Zeiten bevor. Grund hierfür ist der stark gestiegene Kurs des Coins „Bitcoin Cash (BCH)“.

Bereits unmittelbar nach Einführung des Coins im August 2017 – dieser entstand durch einen Hard Fork des Bitcoin – erlebte der Kryptomarkt stürmische Zeiten. Der BCH wurde zunächst massiv verkauft, der Preis wurde durch das erhöhte Interesse, die neu gewonnenen BCH in Fiat bzw. Bitcoin zu tauschen, stark nach unten gedrückt. Wenige Tage später gab es einen nicht unerheblichen Kursanstieg von ca. 200 Euro auf 700 Euro. Für viele Anleger war dies kaum zu erklären.

Nachdem ich mich lange mit BitcoinCash auseinandergesetzt hatte, musste ich feststellen, dass der BCH-Kurs durch Transaktionen in Millionenhöhe in mehreren Fällen in beide Richtungen beeinflusst worden ist. Ausbrüche nach oben sowie nach unten konnten festgestellt werden. Diese Ausbrüche dürften dahingehend zu erklären sein, dass unter anderem Roger Ver (Repräsentant und starker Befürworter des BCH) diese Preisschwankungen verursachte.

Der gleichzeitig einsetzende Preissturz des Bitcoin hängt mit Bitcoin Cash unmittelbar zusammen. Problematisch wirkt sich für den Bitcoin aus, dass einige Transaktionen (derzeit im 100.000 er Bereich) als unbestätigt gelten. Eine entsprechend lange Wartezeit muss einkalkuliert werden, sofern der Trader nicht bereit ist, horrende Gebühren für eine Transaktion zu zahlen.

Zudem ist die Marketing-Abteilung des Bitcoin-Cash gut geschult und weiß durch geschickte News zur richtigen Zeit, die Anleger zu verunsichern. Die Schwächephase des Bitcoin wird ausgenutzt und durch Nachrichten wie „BCH löst bald den Bitcoin ab!“ haben nun viele Anleger Angst um den Wert ihrer Bitcoins und überlegen daher ihre Coins in den BCH umzutauschen.

Ich persönlich würde keine Investitionen in diese beiden Coins tätigen, da Anhaltspunkte für massive Manipulationen vorliegen. Sobald sich der Markt wieder beruhigt hat, können neue Investitionen in Betracht gezogen werden.

„Just HODL😉

Gruß Joe

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
Posted in news.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.